JuBi Ü16-Freizeit: 30.07. – 02.08.2016

Nach dem Erfolg im letzten Jahr fand dieses Jahr nun zum zweiten Mal die JuBi Freizeit für über 16-jährige statt. In diesem Jahr machten wir uns auf einen längeren Weg in ein Gruppenhaus bei Hof in Nordbayern.

Samstag, 7.30 Uhr: sechs TeilnehmerInnen sowie Yasmine Metzger und Tobi Lindner treffen sich vor dem Rathaus Huchenfeld. Mit einem vollgepackten Kleinbus geht es los Richtung Nürnberg.

Samstag, 10.30 Uhr: Angekommen in Nürnberg. Wir erkunden die Nürnberger Innenstadt und lauschen einigen Straßenmusikern.

Samstag, 14.45 Uhr: Wir machen uns auf in den Nürnberger Untergrund, der mit vielen Felsengängen durchzogen ist. In einer Führung zum Nürnberger Rotbier erfahren wir viel Interessantes zur 700-jährigen Bier-Geschichte. Die Führung endet mit einer Verkostung des Bieres.

Samstag, 18.30 Uhr: Nach etwas Fahrt sind wir nun im „Helder-Camara-Haus“ in Untertiefengrün, unserer Bleibe für die nächsten Tage, angekommen. Das Haus mit einem großen Gartengrundstück lädt noch zu einer Partie Fußball ein, ehe wir den Abend mit selbstbelegter Pizza beschließen.

Sonntag, 10.45 Uhr: Wieder on Tour. Nach einer für die Meisten sehr kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Camburg, um von dort mit einer Kanutour zu starten.

Sonntag, 12.00 Uhr: Auf dem Fluss. Wir paddeln 17 km die Saale nach Bad Kösen entlang. Der Abschnitt des Flusses ist sehr schön und gut mit Kanus zu befahren.

Sonntag, 18.30 Uhr: Nach einer Partie Fußball „VfB Stuttgart Fans gegen den Saft“ gibt es Spaghetti Bolognese zum Abendessen und einen Himbeerquark zum Nachtisch.

Montag, 11.00 Uhr: Angekommen in der nahegelegenen Stadt Hof. Wir besichtigen den Fernwehpark. In diesem Park sind Schilder unterschiedlichster Art und auch von verschiedenen Promis ausgestellt, die sich damit für Frieden und gegen Fremdenfeindlichkeit stark machen. Die Weltoffenheit für die der Park steht findet sich auch in den Schildern aus allen Teilen der Erde wieder.

Montag, 15.00 Uhr: Unser aktueller Standort: Untreusee Hof. Am Badesee mit weiteren Freizeitmöglichkeiten verbringen wir den Nachmittag.

Montag, 18.30 Uhr: Nun ist auch schon der letzte Abend und wir grillen zum Abschluss.

Dienstag, 10.30 Uhr: Aufräumen, Packen und Putzen des Hauses – auch das gehört natürlich dazu.

Dienstag, 15.00 Uhr: Zwischenstopp Bayreuth. Wir besichtigen den Tierpark Röhrensee. Neben einer schönen Parkanlage gibt es dort Kängurus, Ziegen und Flamingos zu sehen.

Dienstag, 18.30 Uhr: Wir machen einen kurzen Stopp, um etwas zu essen, und danach ging es nach Huchenfeld zurück. Nun war die Ü16-Freizeit auch schon wieder vorbei.

Zusammenfassen kann man die vier Tage mit fünf Schlagworten:

gute Stimmung – viel gelacht – wenig Schlaf – laute Musik –
super Gemeinschaft

Die Ü16-Freizeit war ein voller Erfolg und es wird sicherlich nicht die letzte gewesen sein ;-).

Ein paar Eindrücke:

Bericht: Tobias Lindner